Werdegang

2003 Abitur in Stuttgart (Abiturpreis der deutschen physikalischen Gesellschaft; Apollinaire-Preis der Robert Bosch Stiftung)

2003-2004 Zivildienst in Stuttgart (Bereich Schwerbehindertenbetreuung)

Studium der Philosophie, neueren und neuesten Literatur und neueren und neuesten Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen und an der Ludwig-Maximilians-Universität München

SoSe 2009 Magister Artium im Fach Philosophie an der LMU München

Seit SoSe 2010 Lehraufträge an der LMU München (LS Prof. Thomas Buchheim)

WiSe 2011/12 „Research Scholar“ an der University of Notre Dame, Indiana (Faculty Sponsor: Prof. Karl Ameriks)

SoSe 2012 „Research Scholar“ an der University of Chicago, Illinois (Faculty Sponsor: Prof. Robert Pippin)

Seit WiSe 2012/13 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl I (Prof. Thomas Buchheim) und Redakteur des Philosophischen Jahrbuchs

SoSe 2014 Promotion (Titel der Arbeit: Die Bestimmung des Willens. Zum Problem individueller Freiheit im Ausgang von Kant; Betreuer: Prof. Buchheim/Prof. Zöller; gefördert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung; 2015 erschienen in der Reihe „Symposion“ des Alber-Verlags)

SoSe 2014 Preis für gute Lehre der Fachschaft Philosophie der LMU München

WiSe 2014/15 Erwerb des Zertifikats Hochschullehre der bayerischen Universitäten

Seit WiSe 2014/15 Magisterstudium der evangelischen Theologie an der LMU München

SoSe 2016 Durchführung des Lehrprojekts „Digitale Dokumentation, Erschließung und Vernetzung von Seminarinhalten“ (im Rahmen von Lehre@LMU)

ab WiSe 2016/17 Teilnahme am Programm „TutorPlus“ (im Rahmen von Lehre@LMU)

Sprachkenntnisse: Englisch, Französisch, Latein (Großes Latinum), Altgriechisch (Graecum), Althebräisch (Hebraicum), Sanskrit (Grundkenntnisse)

Advertisements