Werdegang

2003 Abitur in Stuttgart (Abiturpreis der deutschen physikalischen Gesellschaft; Apollinaire-Preis der Robert Bosch Stiftung)

2003-2004 Zivildienst in Stuttgart (Bereich Schwerbehindertenbetreuung)

Studium der Philosophie, neueren und neuesten Literatur und neueren und neuesten Geschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen und an der Ludwig-Maximilians-Universität München

SoSe 2009 Magister Artium im Fach Philosophie an der LMU München

Seit SoSe 2010 Lehraufträge an der LMU München (LS Prof. Thomas Buchheim)

WiSe 2011/12 „Research Scholar“ an der University of Notre Dame, Indiana (Faculty Sponsor: Prof. Karl Ameriks)

SoSe 2012 „Research Scholar“ an der University of Chicago, Illinois (Faculty Sponsor: Prof. Robert Pippin)

Seit WiSe 2012/13 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl I (Prof. Thomas Buchheim) und Redakteur des Philosophischen Jahrbuchs

SoSe 2014 Promotion (Titel der Arbeit: Die Bestimmung des Willens. Zum Problem individueller Freiheit im Ausgang von Kant; Betreuer: Prof. Buchheim/Prof. Zöller; gefördert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung; 2015 erschienen in der Reihe „Symposion“ des Alber-Verlags)

SoSe 2014 1. Preis für gute Lehre der Fachschaft Philosophie der LMU München

WiSe 2014/15 Erwerb des Zertifikats Hochschullehre der bayerischen Universitäten

Seit WiSe 2014/15 Magisterstudium der evangelischen Theologie an der LMU München

Seit 2015 Habilitation zum Thema „Personale Lebensformen“

SoSe 2016 Durchführung des Lehrprojekts „Digitale Dokumentation, Erschließung und Vernetzung von Seminarinhalten“ (im Rahmen von Lehre@LMU)

ab WiSe 2016/17 Teilnahme am Programm „TutorPlus“ (im Rahmen von Lehre@LMU)

2018: Forschungsaufenthalt an der Univeristy of Pittsburgh (Faculty Sponsor: Prof. Dr. Nicholas Rescher)

2018: 2. Preis für das beste Seminar

2019: 2. Preis für das beste Seminar

Sprachkenntnisse: Englisch, Französisch, Latein (Großes Latinum), Altgriechisch (Graecum), Althebräisch (Hebraicum), Sanskrit (Grundkenntnisse)

Werbeanzeigen